Neue Formen des Zusammenlebens stellen zusätzliche Anforderungen an Angebote die vom Staat oder von der Privatwirtschaft zugunsten berufstätiger Eltern erbracht werden müssen. Der Staat ist interessiert daran, dass Bürgerinnen und Bürger ein gutes Auskommen erwirtschaften und gleichzeitig der Erziehung und Bildung ihrer Kinder in verantwortungsvoller Weise nachkommen können. Mit funktionierende Tagesstrukturen kann die Attraktivität Nidwaldens als Wohnkanton weiter gesteigert werden. Gefragt sind Lösungen, die eine qualifizierte Betreuung von Kindern während dem ganzen Tag bzw. bei Bedarf auch an Abenden oder an Wochenenden ermöglichen. Die dadurch entstehenden Kosten sollen in erster Linie von den Eltern getragen werden. Selbstverständlich darf dieses Angebot nicht einer Delegation der Erziehungspflicht gleichkommen. Um den angestrebten Erfolg sicherzustellen, muss qualifiziertes Personal eingesetzt und ihre Tätigkeiten vom Kanton überwacht werden. Ich freue mich, dass die Gemeinde Oberdorf entschieden hat, eine Tagesstruktur ab 1.1.2025 zu betreiben.